Stand: 11. März 2016

Institut Bewusstseinsstrategien (gemeinnütziger Verein)
Personen · Gruppen · neue Stämme

(bis 2005 auch in Bad Tölz. 2005-2012 Tingan Institut Bewusstseinsstrategien
Webseiten www.leit-bild.de, www.tingan.info und www.i--cons.eu nicht mehr aktiv)

Email: institut[at]i-cons.info. Bei Eingabe bitte [at] durch @ ersetzen!
Platz der Stille Unterweinberg 59 · 5231 Schalchen bei Mattighofen · Österreich

Dr. Helga Weule
Philosophin, Malerin, Großmutter, Lehrberaterin für Gruppendynamik und systemische Beratung (ÖGGO) seit 1984, langjährig Lehrende der Johannes Kepler Universität Linz, des Instituts Bewusstseinsstrategien, des Jugendmentoring-Netzwerks Abenteuer Leben, der Lebens- und Sozialberaterausbildung „Art of Counseling“ und Supervisorin.
Von 1983 bis 2001 Begleiterin von OE-Prozessen, Managementberaterin und Trainerin für Persönlichkeitsbildung in der Wirtschaft. Mitautorin von „Grundlagen systemischen Managements“ (Fritz Simon und Conecta, 1991) und Autorin verschiedener Artikel in Fachbüchern. 2013 erschien ihr Buch „In verschiedenen Welten wandern“. 2014 „Geschichten, die meine Knochen erzählen“.
Seit 1983 Heilrituale und interkulturelle Bewusstseinsarbeit mit Eduardo Calderon de Palomino (Peru/Moche), seit 1988 mit Agustin Rivas Vasquez (Peru/Shipibo), gemeinsame Heilrituale mit beiden auch in Österreich.
1993 Rückzug und Sabbathjahr, um ihrer Lebensaufgabe auf die Spur zu kommen: „Das Heilende in der Kunst wieder entdecken und Gemeinschaften zur Verfügung stellen“. Zusammen mit Manfred Weule Aufbau eines „Platz der Stille“ in OÖ.
1998-2003 interkulturelle Kooperation mit dem Theaterregisseur und Gestalttherapeuten Paul Rebillot, San Francisco („Die Heldenreise“) und bis 2006 mit Malidoma Somé Ph.D. (USA/Burkina Faso). Initiiert durch Malidoma Somé (2000) lehrt sie seit 2001 die Kunst der Orakelbefragung in der modernen Tradition der Dagara. Lehrende auch für qualitätsvolle Arbeit mit Tarot.


Manfred Weule
Ethnologe (M.A.), Dipl.-Ing., psychosozialer Berater (LSB), Supervisor, Organisationsberater (Trigon), Autor und Flötenspieler, Großvater. 1991 entwickelt er mit Helga Weule den Leitbild-Prozess zum Aufspüren der eigenen Lebensaufgabe, seitdem wichtiger Schwerpunkt. 1990-1998 Managementtrainings und Orientientierungsworkshops für Führungsnachwuchs in der Wirtschaft. 1999-2006 Heilrituale & Bewusstseinsarbeit & westafrikanisch-europäische Lernprojekte mit Malidoma Patrice Somé (Burkina Faso/USA). 1998-2003 Kooperation mit Paul Rebillot („Die Heldenreise“). Wissenschaftliche Artikel zu den Themen Beratung, Gefühle, Lernen und Ritual.
Lehrt am Institut Bewusstseinsstrategien (systemische Weiterbildung Orion), im Jugendmentoring-Netzwerk „Abeuer Leben“ (Heldenreise) und in „Art of Ritual“ (Ritual als innovativer Prozess, Arbeit mit Ahnen und Landschaft, Orakelbefragung). Er
ist Lektor zweier deutschsprachiger Bücher von Malidoma Somé. 2013 erschien sein Buch Harzer Ahnenerde. Wiedereinwurzeln mit Sehnsucht, Mutter Afrika und Sturheit. Darin geht es um Heilung der Beziehung zu Vorfahren und Erde und um Gemeinschaftsbildung. 2016 erschien sein Buch "Auswildern im Gespräch mit Tieren".
Sein Methodenhorizont reicht von Gestaltarbeit und lösungsorientierter systemischer Beratung über nichtsprachliche Medien wie Kaurimuscheldivination in der Tradition der Dagara, Paul Rebillots Theaterarbeit, Tiersymbole und Trancehaltungen bis hin zum Gehen in den Bergen. Er ist erfahrener „Geburtshelfer“ beim Herausfinden und Umsetzen der eigenen Lebensorientierung für Einzelpersonen und Gruppen. Der Weg der Lebensaufgabe findet die Unterstützung der Ahnen: das ist, was ihn umtreibt - als Begleiter von Menschen ebenso wie als Forscher.


Don Eduardo Calderon, Don Agustin Rivas, Malidoma P. Somé, Paul Rebillot

Was wir von ihnen gelernt und was wir daraus entwickelt haben:
siehe Brückenprojekte mit indigenen Kulturen


Sabrina Schober
Lebensberaterin/ Fokus Arbeitskultur & Identität: den eigenen Weg finden zwischen Arbeit & Muße, Beruf, Berufung & Vision: Wer bin ich? Woher komme ich? Was ist meine Aufgabe? Wohin gehe ich?
Lehrende/Art-of-Counseling/Art of Ritual/ Institut Bewusstseinsstrategien
Supervisorin/ Bildungsbereich, LSB & andere Ausbildungen/Lehrgänge
Energethikerin/Rituale & Schamanismus/Traditionelle Medizin der Mexihkas/Curanderismo
"Carrier of the Origin Teachings of the Delicate Lodge", Associate/ Lehrberechtigte Ehama Institute/US
Forschende, Reisende, Grenzgängerin zwischen klassischen Beratungsformen & indigener Weltweisheit indianischen, hawaiianischen, afrikanischen & orientalischen Ursprungs. Heilsame Inszenierungen mit „geistreichen, schöpferischen, zauberhaften & bekräftigenden“ Medien wie Märchen, Mythen, Poesie, Ritual, Natur, & schamanischen Elementen. Unterstützt SelbstErkenntnisprozesse durch Orakel, Divination, & astrolog. Kosmologien. Geht den Medizinweg der indianischen Kulturen, mehrjährige Lehre in Bewusstseins- & Heiltraditionen der EarthWisdom Teachings, die auf Mayas, Azteken & Tolteken zurückgehen bei WindEagle & RainbowHawk/ Ehama Institute/NewMexico, Mexihkayotl – Filosofia Nahuatl/ Cuauhyelitzli / G. Rattay. Shamanic Counseling/ Michael Harner, ANIM - The Personal Totem Pole Process/ Stephen Gallegos, u.v.a.m. Studienreisen-Aufenthalte Mexiko, Hawaii & PuebloKulturen Südwest USA
Ihr Motto: Wege der Kraft und Schönheit gehen.



Platz der Stille · ein Ort der Ruhe, Kraft und Ausrichtung

Im oberösterreichischen Innviertel, 50 km nördlich Salzburgs, liegt am Kobernaußerwald der Weiler Unterweinberg in der Gemeinde Schalchen bei Mattighofen. Man sieht am Horizont den Alpenhauptkamm. Unterweinberg Nr. 59 ist von vielen Bäumen bewohnt und lädt dazu ein, den Alltag hinter sich zu lassen und mit Wesentlichem in Kontakt zu treten: ob im Tipi, am Feuer, am Wasser, am Tinganbaum, in der Erdhöhle oder im Seminarraum oder im nahen Kobernaußerwald, ob allein oder in einer Gruppe.

Ein Platz, aus sich Erkenntnis zu schöpfen und alltagstauglich zu machen. Ein Platz, zu feiern und alle Wesen zu ehren.


Wege nach Mattighofen im Innviertel

Bahn von München: Salzburg Hbf, Regionalzug Linz bis Steindorf bei Straßwalchen, Regionalzug Braunau bis Munderfing. Oder: München-Ost, Mühldorf, Simbach/Inn, Braunau, Mattighofen.
Von Wien Westbf. Richtung Salzburg über Linz, Wels. In Vöcklabruck umsteigen Rchtung Salzburg bis Steindorf bei Straßwalchen. Regionalzug Braunau bis Munderfing (eine Station nach Munderfing-Dampfsäge).

Autobahn A1 Salzburg-Nord, am Stahlskulpturkreisel geradeaus die L141 über Elixhausen, Obertrum, Mattsee, Palting, Jeging, Pfaffstätt, Mattighofen.
Von München Autobahn bis Salzburg oder auch B 12 Mühldorf, B 20 Burghausen, Mattighofen.
Von Wien A1-Ausfahrt St.Georgen, Frankenmarkt, Straßwalchen, Friedburg, Heiligenstadt, Munderfing, danach abbiegen Richtung Äpfelberg/Unterweinberg.
Von Nürnberg A7-Ausfahrt Pocking kurz vor der Grenze, B 12 bis Simbach/Inn, Braunau, B 147 bis Mattighofen.

B 147 Braunau - Straßwalchen: am südl.Ortsende Mattighofens an der ÖAMTC-Station abbiegen nach Stallhofen. Vorsicht am Bahnübergang ! Durch Weinberg, in Stallhofen rechts. Nach Feuerwehrhaus Stallhofen an Ortstafel Unterweinberg rechts abbiegen. Das 8.Haus links ist es, bitte Parkplatz am Tipi nehmen.
B 147 Straßwalchen - Braunau: Munderfing durchfahren, nach Ortsende rechts Richtung Äpfelberg/Unterweinberg, nach Bahnübergang links, in der Ebene bleiben und nicht rechts hinauf nach Unterweinberg, durch Wiesing und dann sieht man schon das Tipi. Bitte Parkplatz am Tipi nehmen.
ACHTUNG, NAVI-Nutzer! Navi findet uns unter 5231 Schalchen, Unterweinberg 59.